direkt zum Inhalt. direkt zum Hauptmenü.
Als Spezialist für digitales Lernen entwickeln wir individuelle E-Learning-Anwendungen für Unternehmen zu Produkten, Prozessen und Systemen.
Mauth.CC  |  Agentur für digitales Lernen

Anzeigenkampagne: Genau hinschauen

Genau hinschauen und nachhaltige Lernerlebnisse schaffen

Wir schauen genau hin. Sie auch?

Als Spezialisten für digitales Lernen schauen wir besonders genau hin, wenn es darum geht, aus dem Wissen über Prozesse, Produkte und Systeme Ihres Unternehmens leicht verständliche Lerneinheiten zu entwickeln. Damit werden aus trockenen unternehmensrelevanten Fachthemen nachhaltige Lernerlebnisse.
 
Mit unserer Anzeigenkampagne "Wenn Kühe zu viele Karotten... " beleuchten wir diesen Aspekt, der bei uns bei der Entwicklung von E-Learning-Anwendungen im Mittelpunkt steht: Wir schauen genau hin, wenn es darum geht Ihre Ziele als Unternehmen bzw. als Learning & Development Team mit digitalen Lernanwendungen umzusetzen. Auf der Basis Ihrer Lernziele und Fachthemen leiten wir ein didaktisches Konzept ab, mit dem Sie nachhaltige Lernerlebnisse schaffen, die Ihre Mitarbeiter aktivieren und Wissen langfristig verankern.

Sie sind neugierig, zu erfahren, was passiert, wenn Kühe zu viele Karotten fressen?

Genau hinschauen bei der Erstellung von digitalen Lerneinheiten

Die Antwort lautet: Jein.

„Beta-Carotin, der orange-rote Farbstoff, der auch in Karotten drin ist, beeinflusst die Färbung der Kuhmilch, insbesondere des Milchfetts. Rosa wird die Milch dadurch jedoch nicht, ausreichende Fütterung mit Beta-Carotin führt nur zu einem Hauch von goldgelb. Milch ist nämlich normalerweise nicht rein weiß. Über die Fütterung kann der Vitamin A-Gehalt in der Milch moderat gesteuert, aber nicht ins Unendliche gesteigert werden. Es gibt da mehrere Kontroll- und Regelmechanismen im Organismus. Karotten stehen üblicherweise nicht auf dem normalen Speiseplan von Kühen, Beta-Carotin kann jedoch bei einigen Mangelsymptomen zugefüttert werden.“
 
Professor Ewald Usleber, Professor für Milchwissenschaften an der Uni Gießen, zitiert nach UNICUM.de (18.06.2015)

Schauen Sie genau hin, wenn es um Ihre digitalen Lerneinheiten geht

Es kommt also darauf an, genau hinzuschauen. Zum Beispiel, mit welchem Partner man zusammenarbeitet und wie genau der Partner vorgeht bei Aufbereitung von Fachthemen für digitale Lernanwendungen. Wie wir vorgehen, finden Sie hier. Sprechen Sie mit uns, wenn es darum geht, aus dem Wissen über Prozesse, Produkte und Systeme Ihres Unternehmens nachhaltige Lernerlebnisse zu schaffen.